Wie wir unterrichten

Eintauchen in die Sprache

In den inspire Englisch Camps befinden sich die Teilnehmer von morgens bis abends in einem komplett englischsprachigen Umfeld. So entdecken die Kinder und Jugendlichen, dass Englisch nicht nur ein Schulfach ist, sondern es beim Sprachen lernen vor allem darum geht, mit Leuten aus der ganzen Welt kommunizieren zu können. So wird die Scheu vorm Sprechen abgebaut und das Selbstbewusstsein und Selbstwertgefühl der Kinder gestärkt.

Lerngruppen

Zu Beginn des Camps teilen wir die Kinder und Jugendlichen je nach Sprachniveau und Alter in verschiedene Gruppen auf. Dies ermöglicht uns Ihrem Kind den bestmöglichen Unterricht zu bieten und das Lerntempo pro Gruppe entsprechend den Bedürfnissen der Kinder anzupassen. Die Gruppengröße liegt bei maximal 8 TeilnehmerInen. Die kleinen Gruppen bieten den TrainerInnen die Möglichkeit, auf die individuellen Bedürfnisse jedes einzelnen Kindes einzugehen.

Methode

Jedes Kind lernt anders. Daher setzen wir bei inspire nicht auf eine festgelegte Methode, sondern richten uns danach, wie die TeilnehmerInnen am besten lernen und verwenden verschiedenste Materialien und Medien, um den Unter-richt lebhaft, interessant und spannend zu gestalten. Spaß am Sprachen lernen steht bei allen Aktivitäten im Vordergrund.

Soziales Lernen

Aber unsere Camps möchten nicht nur ein ideales Lernumfeld bieten, sondern auch ein soziales Umfeld schaffen, in dem sich die Kinder wohlfühlen.
Im Unterricht und bei den Freizeitaktivitäten fördern wir Fähigkeiten und Ideale wie Teamgeist, Fairness und gerechtes Handeln. Ziel ist es, dass die die Teilnehmer sich in ihren Gruppen und Teams wohlfühlen und ein gutes Miteinander pflegen.

Unterrichtsinhalte

Grammatik und Wortschatz bilden die Basis, um eine Sprache zu erlernen. Aber es gilt diese auch anzuwenden, d.h. flüssig zu sprechen. In unseren Camps motivieren wir die TeilnehmerInnen, Englisch in allen Bereichen und zu jeder Tageszeit anzuwenden. Im Unterricht sorgen alltagsrelevante Themen und Übungen dafür, dass die Kinder und Jugendlichen motiviert sind, ihre Kenntnisse weiter zu verbessern. Durch die Vermittlung von Wissen zu Kultur und Alltag in anderen Ländern wird den TeilnehmerInnen vor Augen geführt, welche Möglichkeiten ihnen das Erlernen der englischen Sprache eröffnet.

Einige Beispiele:
– der Alltag der Kinder und Jugendlichen
Freunde, Schule, Hobbies, Musik, Mode,…

– der Umgang mit der Natur und der Umwelt
unsere Welt, der Klimawandel, Diversität,..

– Fitness & Ernährung
gesunde Ernährung, ein aktiver Lebensstil, was kommt auf mein Teller,…

– Pläne und Berufswünsche
Was möchte ich einmal werden,…

– Social Media & die Welt
Was ist wirklich wahr im Internet, Wahl zum Camp Präsidenten,…

– Kultur & Geschichte englischsprachiger Länder
z.B. Cowboys & Indianer im echten Leben, die Aborigines,…